Das Girokonto für junge Kunden

VR-PrimaGiroKonto für den Start in die Zukunft

Das mitwachsende VR-PrimaGiroKonto bietet alles, was man für den Start in die Zukunft braucht: Online-Banking, Geld abheben im In- und Ausland, bargeldlos mit der girocard Maestro (Debitkarte) und der BasicCard (ehemals Prepaid Kreditkarte) bezahlen. So können sich junge Leute auf das konzentrieren, was im Leben wirklich Spaß macht.

Konditionen

Stand: 10.10.2018

Im Folgenden erhalten Sie einen Auszug aus den aktuellen Konditionen. Die vollständigen Informationen (z.B. zu den Entgelten für Buchungsposten) finden Sie hier:

Kontoführung p.m.: 0 Euro bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres
Guthabenzins VR-PrimaGiroKonto: 0,50 % p.a. bis 1.600 Euro Guthaben
Guthabenzins VR-PrimaGiroSparbuch: 0,50 % p.a. bis 5.500 Euro Guthaben
Sollzinssatz (Eingeräumte Kontoüberziehung) für Mitglieder: 4,68 % p.a.
Sollzinssatz (Eingeräumte Kontoüberziehung) für Nicht-Mitglieder: 6,68 % p.a.
Sollzinssatz (Geduldete Kontoüberziehung) für Mitglieder: 4,68 % p.a.
Sollzinssatz (Geduldete Kontoüberziehung) für Nicht-Mitglieder: 6,68 % p.a.
Debitkarten:
girocard Maestro (Ausgabe einer Debitkarte): 0,00 Euro p.a.

BasicCard (Ausgabe einer Debitkarte):

0,00 Euro p.a.
gebührenfreie Leistungsvorteile:
JaKontoführung für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bis 25 Jahre
JaBargeldeinzahlungen und Bargeldauszahlungen
Jagirocard Maestro (Ausgabe einer Debitkarte)
JaEinrichtung und Nutzung des Online-Bankings und elektronischen Postfachs
JaNutzung unserer SB-Technik
JaGenossenschaftliche Beratung für junge Leute
JaGewährung eines Dispokredits (Eingeräumte Kontoüberziehung)

Repräsentatives Beispiel

Bei einem Kreditrahmen von 2.000 Euro erwarten wir, dass zwei Drittel unserer Kunden einen Sollzinssatz von 6,68 % p.a. oder günstiger variabel für die unbefristete Vertragslaufzeit erhalten. Bonität vorausgesetzt.

Neue Regelungen

Für die VR-Bank Altenburger Land eG hat die Kundenberatung einen sehr hohen Stellenwert. Einzelne Aspekte der seit März 2016 wirksamen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem Angebot von Dispositionskrediten waren bei uns bereits zuvor gängige Praxis. Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus wird die VR-Bank Altenburger Land eG eine ergänzende Kundeninformation im Zusammenhang mit der Nutzung des Dispositionskredites im Interesse unserer Kunden aufnehmen.

Hinweis bei längerer Nutzung des Dispositionskredites

Kunden, die Ihren Dispositionskredit über einen Zeitraum von drei Monaten zu durchschnittlich mehr als 50 Prozent des vereinbarten Höchstbetrages in Anspruch genommen haben, werden hierauf künftig hingewiesen. Denn der Dispositionskredit dient dazu, die finanzielle Flexibilität kurzfristig zu verbessern und sollte lediglich kurzfristig genutzt werden. Für unsere Kunden, die den Dispositionskredit über einen längeren Zeitraum nutzen, existieren gegebenenfalls Kreditprodukte, die für den konkreten Finanzierungsbedarf kostengünstiger sind. Der neue Hinweis soll unsere Kunden auf eine bereits längere Inanspruchnahme des Dispositionskredites aufmerksam machen und sie für die damit verbundenen Kosten sensibilisieren. Der neue Hinweis wird künftig zeitgleich mit dem aktuellen Rechnungsabschluss übermittelt, der – wie bisher schon – unter anderem Angaben zu den angefallenen Sollzinsen enthält. Darüber hinaus enthält der Hinweis auch eine Angabe zum aktuellen Sollzinssatz der VR-Bank Altenburger Land eG für Dispositionskredite.

Für einige Kunden dürfte dieser Hinweis ein guter Anlass sein, um das Beratungsangebot der VR-Bank Altenburger Land eG in Anspruch zu nehmen.

Die neuen gesetzlichen Beratungspflichten

Bei Dispositionskrediten unterbreiten wir unseren Kunden ein Beratungsangebot, wenn sie ihren Dispositionskredit 

  • ununterbrochen über einen Zeitraum von sechs Monaten in Anspruch genommen haben,
  • durchschnittlich in Höhe eines Betrages in Anspruch genommen haben, der 75 Prozent des vereinbarten Höchstbetrages übersteigt.

Wir unterbreiten unseren Kunden bei einer geduldeten Überziehung ein Beratungsangebot, wenn

  • die Kunden eine Überziehung ununterbrochen über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten in Anspruch genommen haben,
  • der durchschnittliche Überziehungsbetrag die Hälfte des durchschnittlichen monatlichen Geldeingangs innerhalb der letzten drei Monate auf dem Konto übersteigt.

In dem Beratungsgespräch werden – entsprechende Bonität vorausgesetzt – kostengünstigere Finanzierungsalternativen geprüft. Wir klären unsere betroffenen Kunden über die Folgen der weiteren Nutzung der Überziehungsmöglichkeiten auf und geben gegebenenfalls Hinweise zu weiteren, geeigneten Beratungseinrichtungen.

Häufige Fragen zum Girokonto für junge Kunden

Kann ein Kind eine beliebige Summe von seinem Konto abheben?

Die Eltern bestimmen bis zur Volljährigkeit des Kindes das Limit, über das das Kind aus dem Guthaben auf dem Konto verfügen kann. Eine Kontoüberziehung, bei der das Konto ins Minus rutscht, kann erst bei Volljährigen eingeräumt werden.

Kann mit dem Konto auch eine Überweisung durchgeführt werden?

Die Eltern entscheiden, wann das Konto mit den Funktionen eines Girokontos ausgestattet wird. Ab diesem Zeitpunkt kann der Jugendliche auch eine Überweisung durchführen.

Wie können sich die Eltern über Kontobewegungen des Kindes informieren?

Auf Wunsch erhalten die Eltern einen zusätzlichen Kontoauszug.

Welche Unterlagen benötige ich für die Kontoeröffnung?

Zur Eröffnung Ihres Kontos benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und außerdem Ihre Steuer-Identifikationsnummer.